Natur erleben - Niedersachsen.de

Inhaltsbereich

Aktuelles Angebot
Im Oktober 2012 sind Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

„Was ist daaas denn?“ – Auch für Kinder gibt es Beobachtungstouren zu Rotschenkel und Co. (Foto: Konterfei).Alpenstrandläufer sind eine der häufigsten Zugvogelarten im Wattenmeer (Foto: S. Pfuetzke).Zwischen Mitte August und Anfang Oktober sind sie alljährlich zu beobachten – Watvögel, die sich vielerorts im Wattenmeer in wolkenartigen Schwärmen sammeln – wie hier am Flinthörn auf Langeoog (Foto: J. Weinbecker).
„Was ist daaas denn?“ – Auch für Kinder gibt es Beobachtungstouren zu Rotschenkel und Co. (Foto: Konterfei).
„Was ist daaas denn?“ – Auch für Kinder gibt es Beobachtungstouren zu Rotschenkel und Co. (Foto: Konterfei).Alpenstrandläufer sind eine der häufigsten Zugvogelarten im Wattenmeer (Foto: S. Pfuetzke).Zwischen Mitte August und Anfang Oktober sind sie alljährlich zu beobachten – Watvögel, die sich vielerorts im Wattenmeer in wolkenartigen Schwärmen sammeln – wie hier am Flinthörn auf Langeoog (Foto: J. Weinbecker).

Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer dreht sich während der Zugvogeltage vom 6. bis 14.10.12 alles um das Spektakel der Millionen Vögel, die jetzt im nahrungsreichen Wattenmeer rasten. Für einige der 150 Veranstaltungen sollte man sich früh anmelden.

Bunt wie die rastende Vogelwelt ist auch das Angebot: Da kann man mit dem Katamaran lautlos von Langeoog in die Nähe der Eiderenten gelangen, sich ein Biofrühstück bei Sturmmöwe und Rotschenkel gönnen, Vogelzug-Haikus dichten oder zur Vogelschutzinsel Mellum schippern, die normalerweise gar nicht zugänglich ist, und, und, und…

Mehr Informationen finden Sie in der Infospalte rechts. 

zum Seitenanfang